DIÄT UND DIE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL WIE SOLL DIÄT RICHTIG ERGÄNZT WERDEN. / ERNHÄHRUNG

DIÄT UND DIE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL WIE SOLL DIÄT RICHTIG ERGÄNZT WERDEN.

Olimp Sport Nutrition
2018-03-28

Wer will nicht von sich sagen können, dass er eine gute Diät verwendet? Weise ausgewählte Supplements und Nahrungsergänzungsmittel erleichtern die Korrektur von Ernährungsfehlern und erlauben die Diät zu variieren.  Sie sind auch bei gezielter und fokussierten Unterstützung der körperlichen Leistung notwendig.

Inhaltsverzeichnis:

1. Diät und die Nahrungsergänzungsmittel

2. Gute Diät. Wie wähle ich die Zutaten aus?

3. Wie baue ich korrekt meine Muskelmasse auf?

4. Können Supplements die Diät ersetzen?

5. Eine an Omega-n-Fettsäuren reiche Diät

 

1. Diät und die Nahrungsergänzungsmittel

In unserer Gesellschaft geistert immer noch die Überzeugung, dass die „Chemie“ schadet. In eine Tüte schmeißt man die potentiell schädlichen und verbotenen chemischen Präparate und die legal verkauften, professionellen, unter pharmazeutischen Bedingungen hergestellten Produkte zusammen. Das ruft viele Missverständnisse hervor. 

 

Pflanzenschutzmittel, Tierzucht, die oft an den Tieren fremde Nahrung gestützt ist, Antibiotika, Umweltverschmutzung, genetische Kreuzungen, genetisch modifizierte Nahrung usw. bewirken, dass unsere Diät oft nicht vollwertig ist.  Was noch schlimmer ist, als „Bonus“ können wir viele potentiell schädliche Bestandteile erhalten - am Ende wir wissen nicht genau, was wir essen.

 

Währenddessen unterliegen Supplements und Nahrungsergänzungsmittel der anerkannten Firmen bedeutend strengeren Kontrollen (sowohl auf der Etappe der Rohstoffauswahl, wie im ganzen technologischen Prozess), als das, was wir z. B. auf den Märkten kaufen.

 

Wir dürfen erwarten, dass die auf der Verpackung von einem renommierten Hersteller deklarierte Zusammensetzung (in Polen regeln das die Vorschriften detailliert genau) dem entspricht, was wir darin finden.

 

2. Gute Diät. Wie wähle ich die Zutaten aus?

Die Diät unserer Vorfahren bestand in den Uhrzeiten hauptsächlich aus Tierfleisch und Fischen, gefundenen Eiern, gesammelten essbaren Wurzeln, Samen und Nüssen sowie aus Früchten und Gemüse. Eben diese Produkte stellten über Jahrhunderte die Hauptquelle von Vitaminen und Mineralien dar.

 

Die Diät des zeitgenössischen Menschen besteht hauptsächlich aus Getreidekörnern, Gemüse, Mich und seinen Erzeugnissen, Früchten, Fleisch und Fisch. Obwohl, zum Glück, ein großer Wert auf die Promotion des Verzehrs von Früchten und Gemüse gelegt wird, befindet sich das Getreide auf der ersten Stelle [mehr über Getreide in „„Perfect Body” Nr. 2 – Anm. d. Red.].

 

Theorie ist das Eine und das Leben - das Andere. Wenn wir die Diätempfehlungen mit dem Diät eines Ottonormalverbrauchers vergleichen, finden wir hier für gewöhnlich keine ausreichenden Mengen von Früchten und Gemüse.

 

Kann uns dann wundern, dass so viele Personen unter größeren oder kleineren Defiziten von Mikroelementen leidet?

 

Oft die beste und bequemste Lösung ist ein Zusatz von Supplementen in Form von Pflanzenextrakten oder speziell vorbereiteten Kombinationen von Mineralien und Vitaminen.

 

Man muss jedoch beachten, dass die Produkte natürlicher Herkunft bedeutende Mengen von Mikroelementen enthalten, die wir nicht in Nahrungsergänzungsmitteln oder Sportnahrung finden. Aus diesem Grund sollen sie eine Ergänzung und nicht die Grundlage einer vernünftigen Diät sein.

 

3.  Wie baue ich korrekt meine Muskelmasse auf?

Viele Personen beklagen Schwierigkeiten mit dem Muskelmasseaufbau. Um effektiv das Muskelgewebe aufzubauen, müssen wir mehr essen, als wir verbrennen. Und hier zum Erreichen des Ziels kann die Sportnahrung als Zusatz zur traditionellen Diät genutzt werden.

 

Dank der Sportnahrung mit hohem Eiweißgehalt kann man auf einfache und schmackhafte Weise, ohne Folgeportionen in sich zwingen zu müssen, die Diät zu einem Niveau ergänzen, das eine wirksame Gewichtserhöhung garantieren wird. Man sollte darauf achten des es nicht [betrieben wird und kein überschüssiges Fettgewebe angesammelt wird. Ein gewisser kleiner Anstieg ist zulässig.  

 

Eine Hähnhenbrust oder eine Dosis eines hocheiweißhaltigen Nahrungsergänzungsmittels?

 

Das ist mein Lieblingsvergleich den ich verwende, wenn jemand mich fragt, was ist eigentlich  proteinhaltige Sportnahrung?

 

Machen wir eine Zusammenstellung der Mikrobestandteile.

 

Eine rohe Hähnhenbrust, ohne Knochen und Haut enthält (durchschnittlich) in 100 g:

  • 21 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 0 g Kohlenhydrate

In einer populären Sportnahrung System Protein 80 der Firma Olimp finden wir in 100 g:

  • 77 g Eiweiß
  • 5,7 g Kohlenhydrate
  • 3,8 g Fett

Wenn wir die Dosis mit dem gleichen Eiweißgehalt (27 g Pulver von System Protein 80) vergleichen, erhalten wir folgende Resultate:

  • 21 g Eiweiß
  • 1,6 g Kohlenhydrate
  • 1 g Fett

Wenn wir annehmen, dass eine durchschnittlich trainierende Person täglich ca. 2,2 - 2,5 g Eiweiß pro Körpergewicht liefern sollte, dann für eine 80 kg wiegende Person beträgt das von 176 bis 200 g täglich.

 

Um die geliebte Quelle der Bodybuilder, d. h. die Hähnhenbrust zu nutzen, würden wir fast 1 kg rohen Fleisches täglich benötigen. Im Falle der erwähnten Supplement-Nahrung sind das 228 g bis 259 g Pulver.

 

 Reis oder eine Portion Gainer?

 

Vergleichen wir einen anderen wichtigen Bestandteil der Bodybuilder Diät, d. h. Reis, mit einer populären Sportnahrung mit Geschmack, die hauptsächlich für Personen mit Problemen beim Aufbau der Muskelmasse bestimmt ist.

 

Trockener Reis enthält in 100 g (laut Angabe an einer Beispielhaften Verpackung):

  • 7 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 75 g Kohlenhydrate

Eine ganz ähnliche Zusammensetzung hat z. B. Gainbolic - auch von der Firma Olimp Laboratories.  In 100 g Pulver finden wir:

  • 15 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 80 g Kohlenhydrate

Wir sehen eine eindeutige Überlegenheit im Supplement. Der Rest der Bestandteile hält sich in beiden Produkten auf ähnlichem Niveau.

 

Aus diesem Grund lohnt es sich die Monotonie der Diät zu brechen und ab und zu sich eine Portion des frei gewählten Geschmacks von Gainer zur servieren und den Reis zu ersetzen.

 

4. Können Supplements die Diät ersetzen?

Nein, aber sie können ihre Komplexität verbessern und unterstützen, wenn sie nicht perfekt ist.

 

Die Diät unserer entfernten Verwandten (der von den Anfängen der Menschheitsgeschichte) wird oft als musterhaft für den Menschen angesehen.

 

Unsere Vorfahren haben bedeutend größere Mengen von Omega-3 und gleichzeitig weniger Omega-6 Fettsäuren verzehrt. Das Verhältnis zwischen den beiden Fettsäuren betrug in Abhängigkeit von der Lage der menschlichen Siedlungen zwischen 1-3 und 1-6. Die heutigen Analysen zeigen, dass in der Durchschnittsdiät das Verhältnis 1-25 und sogar 1-50 beträgt. Ein Teil der Wissenschaftler sieht in der Störung des Verhältnisses den Anfang vieler Zivilisationsprobleme.

 

Zum eigenen Wohl sollten wir uns bemühen, die Anzahl der einzelnen Fettsäuren in der Diät zu korrigieren.

 

5. Eine an Omega-n-Fettsäuren reiche Diät

Natürlich können wir das machen durch den erhöhten Verzehr von Tiefsee-Fisch, doch nicht alle mögen deren Geschmack. Eine andere Frage ist die eventuelle Kumulierung in den Fischen von Schwermetallen, darin sogar Quecksilber.

 

Eine natürliche Reaktion sollte somit die Supplementierung in Form von Kapseln mit hohem Gehalt an Omega-3 Fettsäuren werden.